„Fishermen’s End – Der Fisch fängt beim Kopf an zu stinken“ Freebooter’s Fate Kampagne

Made by Richard Hathaway

Eine Hafenstadt wird von einem Piratenkonzil regiert. Die Piratenkapitäne treffen sich (meistens friedlich) um die Geschäfte der Stadt zu regeln, aber dieses Mal ist etwas heftig schiefgelaufen und das Konzil endet in einem blutigen Streit.
Die Crews setzen den Kampf auf der Straße fort und die ganze Stadt (und die Umgebung) versinkt im Chaos!

Grundregeln der Kampagne sind die Freebooters Fate 2.0 Regeln

Haus- bzw. Kampagnenregeln gelten für die Karte und sind frei entwickelt.

Die Regeln:

1). Alle Clubmitglieder sind eingeladen, in die Kampagne teilzunehmen – keine Vorkenntnisse notwendig!

2). Die Kämpfe in die Stadt gehen weiter und jeder Kapitän versucht, sein Einfluss auszuweiten oder Fuß in die Stadt zu fassen.

3). Um teilzunehmen, fordert ein Kapitän einen anderen aus und die beiden spielen eine Partie Freebooter’s Fate. Der Sieger erobert ein beliebiger Bezirk von dem Verlierer (dieser Bezirk muss nicht an einem Bezirk angrenzen, der der Sieger schon besitzt). Bei einem Remis findet kein Wechsel von Territorien statt.

4). Folgende Ausnahmen gelten:
a. Wenn ein Kapitän keine Bezirke besitzt, übernimmt er ein Bezirk von seinem Gegner bei einem Remis. In diesem Fall entscheidet aber sein Gegner, welcher Bezirk der neuer Kapitän übernimmt.
b. Wenn ein Kapitän nur ein Bezirk besitzt, kann er dieser Bezirk unter keine Umstände verlieren.